Allgemeine Geschäfts­bedingungen

für Mitgliedschaftsverträge
  1. Der Ausweis ist bei jedem Besuch am Empfang zu hinterlegen. Der Ausweis berechtigt die darin genannte Person zur Benutzung der Anlage innerhalb der offiziellen Öffnungszeiten.
  2. Bei Verlust der Mitgliederkarte wir auf Kosten des Mitgliedes Ersatz beschafft. Die Kosten betragen 30,- € für eine Mitgliedskarte. Die Mitgliedskarte verbleibt im Eigentum der Fitnessnixe.
  3. Die mit der Mitgliedschaft erworbenen Nutzungs- und Teilnahmerechte sind nicht auf Dritte
    übertragbar.
  4. Grundsätzlich berechtigt eine Nichtanspruchnahme der Leistung nicht zur Rückforderung oder Reduktionen. Ärztlich attestierte Ausfallzeiten werden gutgeschrieben.
  5. Im Fall einer Umsatzsteuererhöhung durch den Gesetzgeber gelten die Zeiträume von Vertragsbeginn bis um Tag vor der Umsatzsteuererhöhung und vom Erhöhungszeitpunkt bis zum Vertragsende jeweils als Teilleistung. Fitnessnixe hat die Möglichkeit, gegenüber dem Leistungsempfänger diese Teilelistungen getrennt abzurechnen. Der Kunde hat die Erhöhung der Umsatzsteuer ab deren Eintrittszeitpunkt zu tragen. Fitnessnixe wird dem Kunden diese nachtäglich in Rechnung stellen.
  6. Gerät der Kunde mit der Zahlung von mehr als zwei aufeinanderfolgenden Monatsbeiträgen in Verzug, wird der gesamte vereinbarte Restbetrag sofort zur Zahlung fällig. Fitnessnixe wird dem Kunden bei einer Rücklastschrift das von der Bank an Fitnessnixe belastete Rücklastschriftentgelt in Rechnung stellen und per Lastschrift einziehen, es sei denn, der Kunde hat die Rücklastschrift nicht zu vertreten.
  7. Für selbst verschuldete Unfälle haftet der Kunde.
  8. Der Kunde hat die Trainingsprinzipien der Fitnessnixe zu beachten. Im Trainingsbereich sind das Rauchen und Essen ebenso verboten wie das Tragen von Straßenschuhen. Es wird nur mit Turnschuhen trainiert. Es muss mit Handtuch trainiert werden.
  9. Den Weisungen des anwesenden Personals ist Folge zu leisten. Alle Trainingsgeräte sind pfleglich zu behandeln. Die von Fitnessnixe zur Verfügung gestellten verschließbaren Spinde dürfen ausschließlich während der Anwesenheit im Studio genutzt werden.
  10. Fitnessnixe übernimmt keine Haftung für mitgebrachte Wertsachen, insbesondere Schmuck, Geld sowie Kleidung. Dies gilt auch für die in der Umkleide- und Wertschränke abgelegten Gegenstände.
  11. Der Vertrag kann nach den gesetzlichen Bestimmungen mit sofortiger Wirkung gekündigt und der Fitnessnixe Ausweis einbehalten werden, wenn wichtige Gründe in der Person oder in dem Verhalten des Kunden vorliegen.
  12. Das Mitbringen von Begleitpersonen, auch Kindern, ist nur nach vorheriger Absprache und Genehmigung gestattet.
  13. Die Fitnessnixe garantiert nicht dafür, dass dem Mitglied zu jeder Zeit alle gewünschten Geräte oder Plätze zur Verfügung stehen. Es werden lediglich so viele Geräte vorgehalten/bereit gestellt, dass im Rahmen einer üblichen Auslastung des Fitness-Centers mit einer Nutzungsmöglichkeit ohne unzumutbare Wartezeit zu rechnen ist.
  14. Jede Haftung oder Inanspruchnahme des Trainingsleiters ist ohne Rücksicht auf den Rechtsgrund (soweit gesetzlich zulässig) ausgeschlossen.